Stosswellentherapie der Hüfte

Seitlicher Hüftschmerz, Bursitis trochanterica ist eine häufige Erkrankung und häufige Ursache für seitliche Hüftschmerzen.

Der Schleimbeutel, ein kleiner flüssigkeitsgefüllter Sack, dient als Gleitmedium für die nahegelegenen Gluteussehnen, die während des Gehens gleiten können.

Die Bursa trochanterica befindet sich an der Außenseite der Hüfte, dem Iliotibialband anliegend. Aufgrund ihrer oberflächlichen Lage und Nähe zu großen Sehnen kann sich die Bursa trochanterica entzünden und ist ein häufiger Schmerzerzeuger und ein häufiger Grund für die Vorstellung beim Orthopäden.

Eine Schleimbeutelentzündung kann auf sich wiederholende Mikrotraumen wie beim Laufen oder Sport, eine Tendinopathie der umgebenden Muskulatur verursachen. Die Diagnose erfolgt vorwiegend klinisch und basiert hauptsächlich auf der Anamnese und der körperlichen Untersuchung, obwohl Bildgebung, einschließlich Röntgenaufnahmen, wichtig ist, um andere Ursachen von Hüftschmerzen auszuschließen. 

Behandlungsmodalitäten sind fast ausschließlich nicht-operativer Natur und umfassen eine Anwendung mittels Stoßwellentherapie. Klinisch multizentrische Studien mit einer Schein – ESWT Vergleichsgruppe zeigten eindeutige Ergebnisse einer Schmerzreduktion.

LÖaut Studien ergab sich eine deutlichere Besserung vor allem in Kombination mit gezieltem Trainingsprogramm. Eine Erfolgsquote von über 86% wird hierbei in der Literatur nach 2 Monaten beschrieben. 

Gönnen Sie Ihrer Gesundheit etwas Gutes

 

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin: 

Dr. Sandra Seidl
Fachärztin für Orthopädie und Traumatologie
Fachärztin für Unfallchirurgie

Ordination 1030 Wien

Beaktiv Gemeinschaftspraxis
Beatrixgasse 19
1030 Wien

ORDINATION MARIAHILF

Mariahilfer Straße 76/40
1070 Wien