Stosswellentherapie des Ellbogens

Die Behandlung des Tennis bzw. Golferellbogens war seit den 90er Jahren von Bedeutung.

Wissenschaftliche Arbeiten mit Untersuchung von Tennisspielern zeigte bereits nach 3 Monaten eine signifikante Verbesserung trotz fortgesetzter sportlicher Aktivität.

Schon eine Verwendung der niedrigfrequenten, sprich radiären ESWT konnte positive Resultate zeigen.

Die kombinierte Verwendung der R- ESWT und F- ESWT dürfte noch effektiver und nachhaltiger wirken. Die akustische Druckwelle wirkt sowohl mit ihrer positiven als auch der negativen Phase des Impulses im Gewebe. Somit kommt es zur physikalischen und biologischen Wirksamkeit am Gewebe.

Durch den piezoelektischen Effekt kann ein Schmerzpunkt fokussiert angesteuert und therapiert werden, einer der Vorteile der Nutzung einer F- ESWT.

Der genaue Mechanismus der zur biologischen Reaktion führt ist noch weitgehend unklar. Durch die Mechanotransduktion werden Zellreaktionen verursacht. Extrazelluläre Matrix Proteine werden stimuliert und der Zellkern wird zur Regeneration angeregt. Aufgrund von histologischen, biochemischen und immunologischen Analysen konnte ein eindeutiger Beweis für die Wirksamkeit der Regenerationsfähigkeit des Gewebes durch ESWT erbracht werden.

Die Effekte beinhalten Bildung neuer Gefäße, Ausschüttung von Wachstumsfaktoren, Inhibitoren der Entzündung und Stammzellproliferation. All dies ist die Basis einer physiologischen Wundheilung. Die chronische Entzündung der Ansatzsehnen am Ellbogen werden daher vermehr durchblutet, Zellen die den Reparationsmechanismus anregen werden ausgeschüttet.

Der Regenerationsprozess kann nun mit dem Abbau des geschädigten Materials beginnen. Durch die Bildung von Gefäßen können nun Zellen zum Wiederaufbau der Strukturen in das Areal gebracht werden. Nach einer Stabilisierungsphase ist der Heilungsprozess abgeschlossen.

Gönnen Sie Ihrer Gesundheit etwas Gutes

 

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin: 

Dr. Sandra Seidl
Fachärztin für Orthopädie und Traumatologie
Fachärztin für Unfallchirurgie

Ordination 1030 Wien

Beaktiv Gemeinschaftspraxis
Beatrixgasse 19
1030 Wien

ORDINATION MARIAHILF

Mariahilfer Straße 76/40
1070 Wien